Gemeinde leben


 

Wir4

Bitte treten Sie näher

Liebe Teilnehmende an unseren Werktagsgottesdiensten,unsere Kirche St. Joseph ist groß, während die Gottesdienstgemeinde am Dienstag und Donnerstag überschaubar ist. Das muss kein Problem sein.

Jesus sagt „wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen“. Nur ist die Eucharistiefeier beides: Gemeinschaft mit Jesus Christus, der sich uns im Sakrament schenkt und Gemeinschaft der Gläubigen, die sich um ihn versammelt. Wenn die kleine Gemeinde aber verstreut über die große Kirche ist, wird von der Gemeinschaft der Gläubigen wenig erlebbar, weder für die Mitfeiernden, noch für den Zelebranten.

Wir haben daher eine Zeitlang die Dienstagmesse im Chorraum gefeiert. Einige Gläubige schaffen jedoch den Weg die Treppen hinauf nicht und waren deshalb „außen vor“ – keine gute Lösung.

Ab sofort findet daher die Hl. Messe rund um das Taufbecken vor dem Altarraum statt. Niemand ist also körperlich mehr daran gehindert, „näher zu treten“. Der Küster stellt die ersten Seitenbänke nach vorne, so dass Sie vorne, oder seitlich in der ersten Reihe Platz finden können. In dieser Gemeinschaft besteht das Angebot, die Hl. Kommunion unter beiderlei Gestalt zu empfangen. Wenn Sie dies möchten, bitte ich Sie entsprechend der liturgischen Regeln, aus dem Kelch zu trinken.

Ich möchte Sie einladen und herzlich bitten, „näher zu treten“ und auf diese Weise die Gemeinschaft der Eucharistiefeiernden nicht nur geistlich, sondern auch sehr persönlich zu erleben,

Ihr Pastor Meinrad Funke

Spendenübergabe von St. Sebastian an die ev. Gemeinde Ohligs

Spendenübergabe von St. Sebastian an die ev. Gemeinde Ohligs in Höhe von 1.200,00 €.

Das Geld aus einer Wochenendkollekte ist zur Unterstützung der Sanierung der Stadtkirche Ohligs gedacht.

St. Sebastian-Honig

Seit einiger Zeit beheimaten wir auf unserem Friedhof Hackhauser Straße mehrere Bienenvölker. 

Diese Bienen haben in diesem Jahr fleißig Blütenhonig produziert. Den St. Sebastian-Honig verkaufen wir für 7 EUR pro Glas. Von dem Erlös geht 1 EUR als Spende an das Sternenkinderfeld auf unserem Friedhof Hackhauser Straße das am Sonntag, 01.12.2019 eröffnet wird, 6 EUR gehen an den Imker zur Pflege und zum Erhalt der Bienenstöcke. zugunsten unseres Sternenkinderfeldes, . Erwerben können Sie unseren Honig in der Friedhofsverwaltung auf dem Friedhof oder im Pastoralbüro zu den bekannten Öffnungszeiten.

Eucharistiefeiern mit meditativen Elementen

Auf Anregung des Liturgieausschusses unserer Pfarrgemeinde soll es ab dem neuen Kirchenjahr an jedem Kirchort eine Hl. Messe mit meditativen Elementen geben. Vor allem ist geplant, mehr stille Momente einzufügen (nach dem Evangelium, nach der Kommunion komplette Stille, bei der Gabenbereitung die Wechselgebete statt des Liedes). Außerdem werden Fürbitten nicht gesprochen. Stattdessen sind alle Gottesdienstbesucher eingeladen, vor dem Altarraum im jeweiligen Gebetsanliegen eine Kerze zu entzünden.

Samstag, 25.01. um 18.30 Uhr in St. Katharina.

Hl. Messen am letzten Sonntag im Monat in St. Katharina

Liebe Damen und Herren,

auch im nächsten Jahr sollen die Hl. Messen am letzten Sonntag im Monat in St. Katharina wieder besonders gestaltet werden. Die Kirchenband wird spielen. Für folgende Termine habe ich bisher keine Gruppierung gefunden, die sich um die inhaltliche Gestaltung kümmern möchte:

So, 23.02.2020 (Karneval/7. Sonntag im Jahreskreis)

Mo, 13.04.2020 (Ostermontag)

So, 31.05.2020 (Pfingstsonntag)

Bitte melden Sie sich so schnell wie möglich bei mir, wenn Ihre Gruppierung oder Sie als Einzelperson Interesse daran haben, mit mir eine Band-Messe vorzubereiten. Wer sich zuerst meldet, bekommt seinen Wunschtermin.

Herzliche Grüße, Kurt Dohmen, Tel.: 23140033, E-Mail: kurt.dohmen@sebastian-solingen.de

Gesprächskreis: „Dieser Jesus provoziert mich“

Ist das so? Will ich mich überhaupt noch provozieren lassen in meinem Leben oder hab ich einen festgefügten Glauben und daran soll auch nicht gerüttelt werden? Oder plagen mich manchmal Zweifel, ob die Botschaft so noch stimmt, wie sie mir vermittelt wurde? Und wie komme ich überhaupt in Kontakt mit diesem Jesus von vor 2000 Jahren? Hab ich mich damit abgefunden – das war einmal – oder suche ich noch nach einer persönlichen Glaubenserfahrung?

Provozierende und zum Teil paradoxe Aspekte der Botschaft Jesu werden uns an vier Abenden beschäftigen. Wir wollen sie hören und uns provozieren lassen, sie in meditativer Stille reflektieren, in uns wirken lassen und dabei wahrnehmen, was geschieht. Anschließend können wir uns über Erfahrungen, Fragen, Erkenntnisse austauschen.

Voraussetzungen zur Teilnahme: 

Sie brauchen weder bibelfest zu sein noch über fundiertes Glaubenswissen zu verfügen. Fragen und Zweifel sind willkommen. Nur mutig und offen sollten Sie sein, sich von Jesus provozieren zu lassen. Vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

Begleitung: Ursula Strohn und Annette Kern-Lux

Termine: Jeweils Mittwochs von 19.30 – 21.00 und zwar am:

04.03.2020; 11.03.2020; 18.03.2020; 25.03.2020

Ort: Pfarrheim St.-Maria-Empfängnis, Solingen-Merscheid, Eifelstraße

Sozialsprechstunde

Sozialsprechstunde

Mittwochs von 09.00 – 11.00 Uhr

Freitags von 09.00 – 11.00 Uhr

Pfarrheim St. Joseph, Erdgeschoss

Hackhauser Str. 16, 42697 Solingen

DEINE Kraft fürs Ehrenamt!

Sie möchten sich in unserer Gemeinde engagieren? Sie haben Ideen? Sie möchten sich informieren? 

Gerne können Sie sich per E-Mail oder telefonisch bei mir melden: 

sabina.vermeegen@sebastian-solingen.de oder Diensthandy: 01575 / 6189396. Ich freue mich auf Sie!

Sabina Vermeegen, Engagementförderung

Weitere Infos: www.eee.koeln

Pastoraler Zukunftsweg

Der Pastorale Zukunftsweg im Erzbistum Köln

Als Christen im Erzbistum stehen wir vor einer großen Herausforderung: Wir wissen, dass unsere Form des Kirche-Seins heute an vielen Stellen nicht mehr mit der aktuellen Lebensrealität der Menschen zusammenpasst. Nähere Informationen zum Pastoralen Zukunftsweg im Erzbistum Köln finden Sie hier:

www.zukunftsweg.koeln

„Institutionelles Schutzkonzept“

„Kinder und Jugendliche in St. Sebastian sind uns wichtig! Daher schulen wir bereits seit acht Jahren alle kinder- und jugendnahen haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in Präventionsfragen sexuellen Missbrauchs an Kindern und Jugendlichen betreffend. In einem weiteren zweijährigen Prozess haben sich alle Gruppierungen und Gremien auf ein so genanntes „Institutionelles Schutzkonzept“ (kurz: ISK) verständigt. Dieses steht nun auf unserer Homepage zum Download bereit. Darin erfahren Sie, wie wir vor Ort mit den uns anvertrauten Kindern und Jugendlichen umgehen wollen. Rückfragen dazu bitte direkt an unsere Präventionsfachkraft, Pastoralreferent Nils Wiese (nils.wiese@sebastian-solingen.de)“

 

Homepage der Präventionsstelle im Erzbistum Köln

NEUES aus dem PGR:

Da wir in unserer neuen Pfarrgemeinde Schwierigkeiten hatten, einen sinnvollen Termin für den jährlichen Pfarrgemeinderatsempfang zu finden, der nicht mit anderen wichtigen Ereignissen kollidiert, fällt dieser gemäß Gremienbeschluss ausnahmsweise aus.
Ab dem kommenden Jahr wollen wir das Hochfest „Erscheinung des Herrn“ aufwerten. Immer am 06.01. wird es dann eine Festmesse mit musikalischer Gestaltung und im Anschluss daran den Neujahrsempfang des Pfarrgemeinderates geben. Bitte merken Sie sich diesen Termin schon jetzt vor. 

Sie sind herzlich eingeladen!

Seniorenkaffee und Spielenachmittag

In Kooperation mit „Die Alltagsbegleiter“ gibt es ein neues, regelmäßiges Angebot in unserer Pfarrgemeinde St. Sebastian:

Seniorenkaffee und Spielenachmittag immer donnerstags von 15– 17 Uhr

Pfarrgemeinde St. Sebastian, Hackhauser Str. 16.

Für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt. 

Gesellschaftsspiele stehen bereit und können gerne genutzt werden. Parallel hat die Bücherei geöffnet. Ein Besuch ist jederzeit möglich. Das Team freut sich, Ihnen die Bücherei mit ihren Angeboten vorzustellen.

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen! 

Die Alltagsbegleiter und die Pfarrgemeinde St. Sebastian 

Klosterwoche 2020

Erwachsene jeden Alters, die eine geistliche Woche in Gemeinschaft erleben, sich vom wunderschönen Gesang von 32 Benediktinermönchen und einer einzigartigen landschaftlichen Umgebung tragen lassen möchten, können vom 19. bis 26.09.2020 mit nach Sainte-Marie-de-la-Pierre-qui-Vire (Burgund) fahren. Voraussetzung ist, sich auf diese Bedingungen, ein einfaches Einzelzimmer, reichhaltiges, aber sehr einfaches Essen und Gespräche über persönliche Dinge in der Gruppe einzulassen. Die Kosten betragen 300€ plus Fahrgeld (in PKW-Gemeinschaften).

Anmeldeformulare und nähere Informationen erhalten Sie ab sofort im Pastoralbüro. 

Ihr Pastor Meinrad Funke (Leiter der Fahrt)

Bleibende Themen

Sternenkinderfeld

Sternenkinderfeld

> Mehr
Kleiderkammer Ohligs

Kleiderkammer Ohligs

Neue Wege Messe

Neue Wege Messe

> Mehr
Ein neues KULTURm Jahr!  Nun heißt es bereits zum vierten Mal:

Ein neues KULTURm Jahr! Nun heißt es bereits zum vierten Mal:

> Mehr
Taizé-Gebet

Taizé-Gebet

Den Glauben stärken

Den Glauben stärken

> Mehr
Wir wollen wieder handarbeiten!

Wir wollen wieder handarbeiten!

> Mehr
Die Kegelbahn in St. Joseph steht wieder zur Verfügung!

Die Kegelbahn in St. Joseph steht wieder zur Verfügung!